Portfolio

Da die Interessen der TourismusakteurInnen verschieden sind werden innerhalb des Projektes vier verschiedene Bildungsformate angeboten. Dies sind eine Schulung bestehend aus 5 Einzelmodulen, zwei Vertiefungskurse, drei Studienreisen sowie zwei Herbstakademien. In jedem Format werden praktische Anregungen wie auch kompaktes Fachwissen zur Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte geboten.


Schulung

Die Schulung richtet sich an alle TourismusakteurInnen, die Interesse an nachhaltigen Tourismusprodukten in einem der zuvor genannten Schutzgebiete haben. Darin eingeschlossen sind sowohl AnbieterInnen aus dem Gastgewerbe, dem Freizeitbereich wie auch Vertreter*innen aus dem Tourismusmarketing. Ziel der Schulung ist es, den TeilnehmerInnen konkrete Handlungsansätze zur Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte aufzuzeigen sowie das hierfür notwendige Grundlagenwissen zu vermitteln. Dazu werden fünf verschiedene Qualifizierungsmodule angeboten, die jeweils einen anderen thematischen Fokus haben.

Für einen optimalen Praxisbezug werden in allen Modulen Beispiele aus der Tourismusbranche vorgestellt. Zudem sind jeweils Arbeitsphasen eingeplant, in denen die TeilnehmerInnen in einem Nachhaltigkeits-Check ihr eigenes Unternehmen bewerten und erste Handlungsansätze für eine nachhaltigere Unternehmensführung erarbeiten können. Im letzten Modul können sich die TeilnehmerInnen zudem von ExpertInnen individuell beraten lassen und erhalten dabei speziell für ihr Unternehmen Hinweise zur Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte.

Alle Qualifizierungsmodule werden als Tagesveranstaltung durchgeführt und können sowohl einzeln wie auch als Paket gebucht werden. Nur das 1. Modul ist als Basismodul Pflicht für alle TeilnehmerInnen. Die Teilnahme an den Modulen ist kostenlos, nur die Kosten für die Verpflegung müssen selbst übernommen werden.

Die Schulung wird bis Ende 2020 insgesamt viermal mit allen 5 Modulen angeboten. Zwei Schulungsdurchläufe finden jeweils im Frühjahr in der Uckermark in der Mühle Himmelpfort und zwei im Herbst in Raddusch im Spreewald statt.

Schulung, Modul 1

Spreewald

Grundlagen des nachhaltigen Tourismus

Ort: Tourismusverband Spreewald

Datum: 28.10.2019
Dauer: 09:00 bis 16:30 Uhr

Schulung, Modul 2

Spreewald

Entwicklung nachhaltiger Tourismusangebote in Schutzgebieten

Ort: Tourismusverband Spreewald

Datum: 18.11.2019
Dauer: 09:00 bis 16:30 Uhr

Schulung, Modul 3

Spreewald

Nachhaltige Beschaffung und Verpflegung

Ort: Tourismusverband Spreewald

Datum: 25.11.2019
Dauer: 09:00 bis 16:30 Uhr

Schulung, Modul 4

Spreewald

Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte

Ort: Tourismusverband Spreewald

Datum: 02.12.2019
Dauer: 09:00 bis 16:30 Uhr

Schulung, Modul 5

Spreewald

Präsentation und Einzelberatung

Ort: Tourismusverband Spreewald

Datum: 16.12.2019
Dauer: 09:00 bis 16:30 Uhr

Schulung, Modul 1

Uckermark

Thumbnail for Grundlagen des nachhaltigen Tourismus

Grundlagen des nachhaltigen Tourismus

Ort: Mühle Himmelpfort

Datum: leider verpasst

Die Veranstaltung fand am 21.03.2019 statt

Dauer: 09:30 bis 17:00 Uhr

Kosten: 40,00 €

Schulung, Modul 2

Uckermark

Thumbnail for Entwicklung nachhaltiger Tourismusangebote in Schutzgebieten

Entwicklung nachhaltiger Tourismusangebote in Schutzgebieten

Ort: Mühle Himmelpfort

Datum: leider verpasst

Die Veranstaltung fand am 28.03.2019 statt

Dauer: 09:30 bis 17:00 Uhr

Kosten: 40,00 €

Schulung, Modul 3

Uckermark

Thumbnail for Nachhaltige Beschaffung und Verpflegung

Nachhaltige Beschaffung und Verpflegung

Ort: Mühle Himmelpfort

Datum: leider verpasst

Die Veranstaltung fand am 04.04.2019 statt

Dauer: 09:30 bis 17:00 Uhr

Kosten: 40,00 €

Schulung, Modul 4

Uckermark

Thumbnail for Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte

Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte

Ort: Mühle Himmelpfort

Datum: leider verpasst

Die Veranstaltung fand am 11.04.2019 statt

Dauer: 09:30 bis 17:00 Uhr

Kosten: 40,00 €

Schulung, Modul 5

Uckermark

Thumbnail for Präsentation und Einzelberatung

Präsentation und Einzelberatung

Ort: Mühle Himmelpfort

Datum: leider verpasst

Die Veranstaltung fand am 09.05.2019 statt

Dauer: 09:30 bis 17:00 Uhr

Kosten: 40,00 €


Vertiefungskurse

Zusätzlich zur Schulung werden im Rahmen des Projektes zwei Vertiefungskurse zur Erarbeitung nachhaltiger Tourismusprodukte angeboten. Die Kurse basieren auf dem Konzept der Natur- und Kulturinterpretation, das europaweit bereits in vielen Schutzgebieten eingesetzt wird. Es ermöglicht, BesucherInnen für das regionale Natur- und Kulturerbe zu begeistern und ihnen eine hohe Erlebnisqualität zu bieten.

Der erste Kurs richtet sich vor allem an GastgeberInnen, die beispielsweise InhaberInnen einer Pension sind. In diesem 2-tägigen Kurs lernen die TeilnehmerInnen, wie sie die regionalen Besonderheiten des jeweiligen Schutzgebietes für den Gast erlebbar machen können.

Der zweite Kurs bietet insbesondere GästeführerInnen und Tourguides die Möglichkeit, attraktive Thementouren zu entwickeln. Dieser Kurs dauert insgesamt 5 Tage.

Beide Kurse werden mit einem international anerkannten Zertifikat von Interpret Europe e.V. abgeschlossen. Alle KursteilnehmerInnen können zudem nach Abschluss der Kurse eine individuelle Vor-Ort-Beratung durch einen Experten in Anspruch nehmen. Sie erhalten dabei Unterstützung bei der Entwicklung von Interpretationsangeboten speziell in ihrem Unternehmen.

Vertiefungskurse, CIH-Kurs

Spreewald

Interpretationskurs für GastgeberInnen

Ort: Raddusch

Datum: 27.01.—28.01.2020
Dauer: 2 Tage

Vertiefungskurse, CIG-Kurs

Spreewald

Interpretationskurs für GästeführerInnen

Ort: Raddusch

Datum: 23.03.—27.03.2020
Dauer: 5 Tage

Vertiefungskurse, CIH-Kurs

Uckermark

Interpretationskurs für GastgeberInnen

Ort: Mühle Himmelpfort

Datum: 23.09.—24.09.2020
Dauer: 2 Tage


Studienreise

Um verschiedene Praxisbeispiele des nachhaltigen Tourismus aus erster Hand kennenlernen zu können werden im Rahmen von „Bewusst zu Gast“ insgesamt drei Studienreisen durchgeführt. Die erste Studienreise richtet sich an TourismusanbieterInnen aus dem Biosphärenreservat Spreewald. Sie führt in die Naturparke Uckermärkische Seen und Stechlin-Ruppiner Land. Hier werden Unternehmen aus den Bereichen Gastgewerbe und Freizeit vorgestellt, die bereits nachhaltige Tourismusprodukte anbieten.

Die zweite Studienreise ist offen für TourismusanbieterInnen aus allen drei Partnerregionen. Sie wird sich inhaltlich an den Interessen der bisherigen SchulungsteilnehmerInnen ausrichten und in ein Großschutzgebiet innerhalb von Deutschland führen.

Auch an der dritten Studienreise können InteressentInnen aus allen drei Partnerregionen teilnehmen. Sie wird nach Österreich in die Steiermark und in den Nationalpark Gesäuse führen. In Kooperation mit dem Tourismusverband Gesäuse werden auch hier Praxisbeispiele aus dem nachhaltigen Tourismus vorgestellt.

Alle Studienreisen sind für die TeilnehmerInnen kostenlos, lediglich die Kosten für Unterkunft und Verpflegung müssen selbst getragen werden.

Studienreise

Uckermark

Thumbnail for 1. Studienreise in die Uckermark

1. Studienreise in die Uckermark

Ort: Uckermark

Datum: leider verpasst

Die Veranstaltung fand vom 03.04.—04.04.2019 statt

Dauer: 2 Tage


Herbstakademie

Neben dem Kennenlernen verschiedener Praxisbeispiele des nachhaltigen Tourismus spielt der Erfahrungsaustausch zwischen TourismusanbieterInnen eine große Rolle innerhalb von „Bewusst zu Gast“. Daher werden die Bildungsangebote durch zwei Herbstakademien ergänzt. Diese dauern jeweils zwei Tage und bieten die Möglichkeit, mit ExpertInnen und anderen PraktikerInnen des nachhaltigen Tourismus ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen verschiedener Workshops können sich die TeilnehmerInnen zudem zu Einzelaspekten wie erfolgreiche Marketingstrategien und Kooperationsmodellen innerhalb der Schutzgebiete austauschen.

Herbstakademie

Spreewald

1. Herbstakademie

Ort: Biosphärenreservat Spreewald

Datum: 07.11.—08.11.2019
Dauer: 2 Tage